Über mich
Über mich

Pohltherapie®

Die Pohltherapie® ist eine körpertherapeutische, medikamentenfreie Methode.

 

 Das Körperbewusstseinstraining – merken, was man tut, stellt das Kernstück der Sensomotorischen Körpertherapie dar. Es beginnt bei der Untersuchung und zieht sich als roter Faden durch die ganze Behandlung.

 

Unterschiedliche körpertherapeutische Techniken, sollen Ihnen zu einer verbesserten Wahrnehmung und Steuerung ihrer Haltung und Bewegung verhelfen.

Bewusst zu spüren, was man (unwillkürlich) tut, unbewusst angespannte Partien wieder locker zu lassen und in die Bewegung einzubeziehen. Mit diesen unterschiedlichen Methoden lassen sich meiner Erfahrung nach chronische Spannungsmuster in Muskulatur und/oder Bindegewebe / Faszien auflösen.

 

Hanna Somatics ist eine Weiterentwicklung der Feldenkrais-Methode und seiner Meinung nach herrscht zumindest für den betroffenen Körperteil eine "sensomotorische Amnesie". Dabei sollen Ihnen die Pandiculations helfen, die angespannten Muskeln, wieder bewusst zu entspannen. Es geht hierbei um bewusste Anspannungen einzelner Muskeln, die in Bewegung langsam und schrittweise, in die bewusste Entspannung des Muskels geht.

 

Aktive Myogelosen- oder Triggerbehandlung. Dabei werden von mir mit gezieltem Fingerdruck, auf festen Muskelpartien und  gleichzeitiger Bewegung dieser Muskelpartie, diese Triggerpunkte gelöst. Durch die erhöhte Druckempfindlichkeit ist die Behandlung am Anfang schmerzhaft, was sich durch das aktive Bewegen aber rasch gibt. Dieses Verfahren zeige ich den Patienten auch als Selbstbehandlung.

Durch einen speziellen Bindegewebsgriff behandel ich auch das (oft) feste Bindegewebe auf den betroffenen Muskeln. Dadurch wird  die weicher, wärmer, glatter und der Muskel darunter erlangt mehr Bewegungsfreiheit. Auch das Körperbewusstsein verbessert sich nochmals erheblich. 

Sie bekommen auch viele Möglichkeiten der Selbstbehandlung und Übungen für zu Hause von mir gezeigt, so das Sie bis zum nächsten Termin weiter an sich arbeiten können.

Das genannte Verfahren beruht auf langjährige Erfahrung von Frau Dr. Pohl, Uns Therapeuten und den behandelten Patienten. Ein wissenschaftlicher Beweis liegt bisher nicht vor. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erika Renz